Die Gewinner von >>venture>> 2018 sind: EBA-Med (Geschäftsplan), Artiria Medical (Geschäftsidee) und Swissprosthetics (Publikumspreis)

Date
Three people

Es ist uns eine Ehre Ihnen die Gewinnerteams von >>venture>> 2018 zu präsentieren: Aus 83 eingereichten Geschäftsplänen und 109 Geschäftsideen haben unsere Jury und unser Advisory Board EBA-Med als besten Geschäftsplan und Artiria Medical als beste Geschäftsidee auserkoren. Swissprosthetics hat den SRF/RTS Publikumspreis gewonnen.

1. Platz - bester Geschäftsplan:
EBA-Med (Lausanne)

300'000 Patienten in Europa werden jedes Jahr wegen Herzrhythmusstörungen mit manuellen operativen Verfahren behandelt, die für die Patienten belastend, komplex und langwierig sind. Die nicht-invasive Lösung von EBA-Med auf der Basis von Protonenstrahlen ermöglicht die gleiche Behandlung in einer einzigen Sitzung und spart Krankenhäusern vier Fünftel der Zeit und zwei Drittel der Kosten.

1. Platz- beste Geschäftsidee:
Artiria Medical(EPFL)

ARTIRIA hat ein medizinisches Gerät entwickelt, das Neuroendovaskulärchirurgen bei der Behandlung von Schlaganfallpatienten unterstützt. Das System ermöglicht dem Chirurgen eine schnelle und sichere Navigation durch die Hirnarterien dank eines Mikro-Roboter-Tools. Dieses Gerät verbessert drastisch die Ergebnisse bei schlaganfallbedingten Eingriffen.

Publikumspreis: SwissProsthetics (ZHAW, Wyss Zürich)
SwissProsthetics bietet eine kostengünstige, modulare und robuste Prothese für Kinder und Erwachsene mit Verlust der oberen Extremitäten. Die benutzerfreundlich gestalteten Prothesen ermöglichen den Benutzern eine bessere soziale Integration und verbessern ihre Lebensqualität, indem sie ihnen die Teilnahme an Freizeitaktivitäten (z.B. Radfahren) ermöglichen. Das Projekt profitiert von den Erfahrungen eines Vaters und seiner Tochter, die ohne linke Hand geboren wurde.

 

2.-5. Platz Geschäftsplan

2. Platz
Nanoleq (ETH Zürich)

nanoleq, ein Spin-Off der ETH Zürich, entwickelt unzerbrechliche, dehn- und biegbare Kabel für kritische Anwendungen in der Medizintechnik, Robotik und Unterhaltungselektronik.

3. Platz
INVOLI (EPFL)

INVOLI ermöglicht die sichere Integration von Drohnen in den Flugverkehr, vermeidet dadurch Kollisionen mit Flugzeugen und ermöglicht neue spannende Anwendungen (Lieferungen durch Drohnen, Drohnentaxis). Das System stellt den Drohnen die derzeit fehlenden Daten des Tiefflugverkehrs zur Verfügung und schafft so einen gemeinsam nutzbaren und sicheren Flugraum.

4. Platz
AgroSustain (Uni Lausanne, Agroscope)
AgroSustain entwickelt effiziente Bio-Behandlungen zur Verlängerung der Haltbarkeit von Obst und Gemüse, das mit Pilzerregern infiziert ist. Durch diese Verlängerung der Haltbarkeit reduzieren die Produkte von AgroSustain Lebensmittelabfälle und den Kunststoffverbrauch für Verpackungen.

5. Platz
Araris (PSI)
Araris entwickelt Antikörper-Wirkstoff-Konjugate (ADCs) für die gezielte Krebstherapie. Das Generieren von ADCs mit aktuellen Methoden ist komplex und teuer, zudem haben die ADCs oft eine begrenzte Stabilität und suboptimale Wirksamkeit. Das Team von Araris kann jeden nativen Antikörper ohne das üblicherweise notwendige Engineering in einen ADC mit optimalen Eigenschaften verwandeln.

 

2. bis 5. Platz Geschäftsidee

2. Platz
Microcaps (ETH Zürich)

Microcaps hat eine vielseitige Methode zur Herstellung von Mikrokapseln mit präziser Größenkontrolle entwickelt. Dadurch können Kunden das Verhalten solcher Kapseln, die in der Pharmazie, Kosmetik, Agrochemie und vielen anderen Industriezweigen eine Anwendung finden, vollständig kontrollieren.

3. Platz
Rapidgraft (ETH Zürich)

Wunden oder Defekte der Haut können schwere physische und psychische Auswirkungen auf den Patienten haben. Oft erfordern diese Wunden eine Hauttransplantation. Rapid Graft entwickelt ein Werkzeug, mit dem präzise Hauttransplantationen viel einfacher und schneller als mit herkömmlichen Techniken durchgeführt werden können.

4.Platz/Publikumspreis
SwissProsthetics (ZHAW, Wyss Zürich)

SwissProsthetics bietet eine kostengünstige, modulare und robuste Prothese für Kinder und Erwachsene mit Verlust der oberen Extremitäten. Die benutzerfreundlich gestalteten Prothesen ermöglichen den Benutzern eine bessere soziale Integration und verbessern ihre Lebensqualität, indem sie ihnen die Teilnahme an Freizeitaktivitäten (z.B. Radfahren) ermöglichen. Das Projekt profitiert von den Erfahrungen eines Vaters und seiner Tochter, die ohne linke Hand geboren wurde.

5.Platz
EmbryoSpin (EPFL)

EmbryoSpin ist das erste High-Tech-Hardware-Unternehmen, das Magnetresonanz-Instrumente zur Analyse menschlicher Embryos anbieten wird. Das langfristiges Ziel des Projekteams ist es, ein Gerät zur Beurteilung der Gesundheit und Lebensfähigkeit von in vitro befruchteten Embryonen auf den Markt zu bringen.